Wie reinige ich meinen Silberschmuck?

Wir kennen es alle: Unser liebstes Schmuckstück läuft auf einmal dunkel an und verliert an Schönheit. Die schwarze Patina, die sich oft auf Silberschmuck legt, besteht aus Silbersulfid. Dieses entsteht wenn Silber mit der Luft reagiert: Das Silber gibt Elektronen ab und reagiert mit dem in der Luft vorhandenem Schwefel. Um die schwarze Schicht zu entfernen, muss eine Gegenreaktion erfolgen. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie Ihren Silberschmuck schnell wieder im gewohnten Glanz erstrahlen lassen - die benötigten Zutaten sind in jedem Haushalt zu finden. Bei der Reinigung Ihrer Schmuckstücke sollten Sie allerdings vorsichtig sein: Bestehen sie aus verschiedenen Komponenten, empfiehlt es sich, deren Verträglichkeit mit den verschiedenen Methoden ebenfalls zu überprüfen. Perlen- oder Diamantanhänger sollten abgenommen werden. Bei Kombinationen von Gold und Silber finden Sie in unserem Ratgeber zur Goldreinigung weitere Informationen.

Silberschmuck

Die Zahnpasta-Methode

Mit Zahnpasta können Sie nicht nur Ihre Zähne, sondern auch Ihren Silberschmuck reinigen! Geben Sie einfach etwas Paste auf eine weiche Zahnbürste, reiben Sie den Silberschmuck damit ab und lassen Sie das Ganze kurz einwirken. Dann müssen Sie den Schmuck nur noch mit Wasser abspülen und schon erstrahlt Ihr Silber wieder im gewohnten Glanz!

Zahnpasta

Der Backpulver Trick

Backpulver lässt nicht nur den Kuchen aufgehen, es kann auch zur Reinigung Ihres liebsten Schmucks verwendet werden. Geben Sie einfach ein Päckchen Backpulver in eine Schüssel mit Wasser und lassen Sie den Silberschmuck über Nacht darin liegen. Wenn Sie den Schmuck morgens aus dem Wasser nehmen, können Sie sich über das anziehende Funkeln freuen.

Backpulver

Der Essig-Tipp

Eine weitere Möglichkeit für die Säuberung ist die Essiglösung. Diese eignet sich nicht nur für die Salatsoße - sie ist auch ein oft genutztes Haushaltsmittel. Kleiden Sie eine Schüssel mit Alufolie aus und legen Sie Ihren Silberschmuck auf die Alufolie am Boden der Schüssel. Bedecken Sie den Schmuck mit Salz und füllen Sie die Schüssel mit Essig auf. Lassen Sie die Lösung einige Zeit einwirken. Entfernen Sie den Schmuck - und er glänzt wieder!

Aluminium & Essig

Reinigung mit Alufolie

Legen Sie etwas Alufolie in eine hitzebeständige Schüssel. Geben Sie einen Teelöffel Salz dazu und legen Sie Ihre Schmuckstücke in die Schüssel. Übergießen Sie das ganze mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser. Die Alufolie färbt sich bei diesem Vorgang schwarz, Ihr Schmuckstück erstrahlt wieder in silbernem Glanz. Lassen Sie den Schmuck nur 1-2 Minuten in der Lösung - die Alufolie und das Salz können nur eine begrenzte Anzahl an Elektronen aufnehmen, sollten Sie den Schmuck zu lange im Wasser lassen, färbt er sich erneut schwarz.

Aluminium & Salz

Schutz vor dem Anlaufen

Um die Verfärbung Ihres Silbers zu verhindern, können Sie etwas Kreide in die Schublade mit dem Schmuck legen. So bleibt Ihr Schmuck von vornherein sauber und muss nicht so häufig gereinigt werden.

Box