• Slider Ringtipps

Verlobungsringe: So finden Sie den Richtigen!

Mit unseren Tipps sind Sie erfolgreich bei der Ringwahl!

Wer die Ringgröße seiner Angebeteten nicht kennt, steht vor einem großen Problem: Wie findet man die Ringgröße heraus, ohne zu fragen? Auch die Frage, welches Design Ihre zukünftige Frau bevorzugt, könnte Sie ins Schwitzen bringen!
Keine Sorge! Wir bieten Ihnen einige Tipps wie Sie den richtigen Ring für Ihre Frau finden können und die Möglichkeit, die Ringgröße auszumessen.

Mission Ringgröße: Wir helfen Ihnen bei diesem Hindernis!

Eine Möglichkeit ist, sich an Ihrem Schmuckkästchen zu bedienen und einen der Ringe auszumessen. Aber Vorsicht: Der Ring muss aktuell sein und einer, den sie am linken Ringfinger trägt! Oder Sie versuchen einen bereits passenden Ring Ihrer Freundin auf Ihren eigenen Fingern. Merken Sie sich an welchen Finger der Ring passt und schon haben Sie einen guten Anhaltspunkt für die Ringgröße Ihrer Zukünftigen.

Sie können auch eine Freundin Ihrer Partnerin fragen. Eventuell weiß sie sogar auf Anhieb die Ringgröße oder sie kann Ihre Braut in spe in einem bevorstehenden Gespräch unauffällig fragen.

Die Finger eines Menschen sind natürlich nicht alle gleich groß und wiederum hat jeder unterschiedlich dicke Finger. Auch hat jeder eine dominante Hand. So unterscheiden sich Rechtshänder von Linkshändern. Dementsprechend ist die dominante Hand stärker ausgeprägt und muskulöser als die “unterstützende” Hand.

Auch kann das Wetter eine Rolle bei der Größenbestimmung spielen. Ist es Sommer, können die Finger etwas dicker sein. Ist es Winter, sind sie oft etwas dünner. Auch ob man am Morgen oder am Abend misst, spielt eine Rolle. Abends sind die Finger dicker, da die Hände über Tag angestrengt werden und dadurch das Blut zirkuliert.

Dennoch sollten Sie sich eine goldene Regel bewusst machen: Am wichtigsten ist nicht ob es Sommer oder Winter, Abend oder Morgen ist, sondern wie dick der entsprechende Knöchel des Fingers ist. Passt der Ring nicht über den Knöchel, spielt der Rest keine Rolle.

Wir können Ihnen bei der Ausmessung der Ringgröße helfen!

Wenn Sie Hilfe bei der Ausmessung der entsprechenden Ringgröße benötigen, können wir Ihnen in unserem Ratgeber helfen.

Bild zum Größentipp

Nach der Ringgröße kommt das Designproblem!

Männer gehen im Regelfall ungern mit ihrer Freundin shoppen. Sollten Sie aber Ihre Verlobung planen und bald steht der Ringkauf bevor, wäre es durchaus sinnvoll, sich öfter mit der Liebsten auf Shoppingtour zu begeben.

Frauen schwärmen öfter bewusst aber auch unbewusst im Beisein ihres Geliebten von Ringen und vor allem Verlobungsringen.

Die Devise lautet also: Ohren spitzen und genau hinhören!

Aber auch hier besteht die Möglichkeit sich von der Schwiegermutter, Schwester oder besten Freundin beraten zu lassen, um den passenden Ring zu finden.

Auch kann man sich durch den Schmuck, den die Zukünftige sonst im Alltag trägt, ein Bild machen. Natürlich wird sie keinen Ring in der Art eines Verlobungsringes tragen, aber die Stilrichtung sollte gut ablesbar sein.

Ein weiterer Faktor könnte der Hauttyp sein. Ist sie eher ein heller oder dunkler Typ? Der Ring sollte den Hauttyp unterstützen und nicht entgegengesetzt wirken.

Hat Sie eine Lieblingsfarbe, die man in den Ring integrieren kann?

Laut einer US-Studie kann man am Kleidungsstil der Frau abschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Frau eine bestimmte Designrichtung bevorzugt.

Bei der eher klassisch-eleganten und der trendbewusst-auffälligen Frau ging der Trend in dieselbe Richtung: Sie wählten bevorzugt schmale Ringe aus Weißgold mit größeren Diamanten aus.

Frauen, die einen lässig-unkomplizierten Lebenstil verfolgen, wählten jedoch breitere Modelle mit kleineren, unauffälligeren Diamanten.

Im Endeffekt sollten Sie aber immer auf Ihr Bauchgefühl hören. Niemand kennt Ihre Freundin besser als Sie.

Ringdesigntipps BILD

Bildquellen: Alle unter Verwendung von Namensnennung der Creative Commons Lizenz (CC BY)

1. Chris Potter - 3D Bright Idea

2. Erin Kohlenberg - favourite jewelry