• Edelmetalle Schmuck
    Edelmetalle Schmuck

Dresscode: White Tie

Die Kleiderordnung für höchste Feierlichkeiten

Feierlich, feierlicher, am feierlichsten: Wer zu einem pompösen Ball oder einer großen Gala geladen ist, sollte den Dresscode White Tie beachten. Der Dress Code White Tie wird im Französischen als "Cravate Blanche" bezeichnet. Im Deutschen heißt er auch "großer Abendanzug" und bedeutet, dass der Frack erwünscht ist. Beim White Tie handelt es sich um die eleganteste Kleiderordnung. Daher wird er nur bei hohen Staatsempfängen oder bei einem pompösen Empfang gefordert. Der Frack wird niemals mit Krawatte getragen, sondern stets mit einer weißen Fliege kombiniert, die im Idealfall selbst gebunden ist. Eine schwarze oder gar bunte Fliege wäre ebenso ein Fauxpas wie die Krawatte egal in welcher Farbe. Die Dame legt bei dieser Kleiderordnung ihre beste Abendrobe an.

Das tragen Herren

Das eleganteste Outfit für den Herrn macht den Frack unbedingt erforderlich. Das Jackett des Fracks heißt Rock. Es ist vorne kurz und hinten lang (bis zu den Kniekehlen) mit zwei Spitzen (Schwalbenschwanz). Die Revers des Fracks sind in schwarze Seide gefasst. Der Rock liegt zwar am Körper an, kann aber nicht zugeknöpft werden, da die Knöpfe nur Zierknöpfe sind. Die schwarze Frack-Hose weist an jedem Hosenbein zwei schmale Seidenstreifen auf. Sie hat keinen Aufschlag und endet in der Länge (wenn der Herr noch keine Schuhe trägt) genau am Boden.

Zum White Tie gehört unbedingt die weiße Fliege. Außerdem ist ein weißes Hemd erforderlich und eine ebenfalls weiße Weste. Hemd und Weste bestehen aus Piquet-Stoff. Das Hemd hat einen Stehkragen, über den die weiße Fliege idealerweise selbst gebunden wird.

Die Taschenuhr trägt der Herr beim Frack ausnahmsweise in der Hosentasche und nicht in der Weste. Wenn er eine Armbanduhr vorzieht, sollte sie unbedingt aus Gold sein. Schwarze Herrenkniestrümpfe sind ebenso obligat beim Frack, wie schwarze elegante Lackschuhe. Ein Zylinder ist kein Muss, er kann getragen werden.

Was Frauen tragen

Bei der elegantesten Kleiderordnung hat auch die Dame wenig Auswahlmöglichkeiten. Sie muss sich für ein stilvolles, bodenlanges Abendkleid entscheiden. Das Kleid darf traditionell in den Farben Schwarz, Weiß oder Grau und ohne Muster gewählt werden. Passend zum Kleid werden geschlossene Pumps getragen, die einen circa sechs Zentimeter hohen Absatz aufweisen. Unter dem Abendkleid trägt die Dame hautfarbene Seidenstrümpfe - Strumpfhosen sind nicht erlaubt.

Der Schmuck der Frau ist unbedingt echt und sollte nicht übertrieben üppig ausfallen. Ebenso legt sie ein dezentes Abend-Make-up auf. Nagellack und Lippenstift sollten farblich passend sein. Es ist darauf zu achten, dass die Schultern bei der Ankunft durch eine Stola bedeckt sind.

No-Go's der Frau

cRock und Bluse, Cocktailkleid, auffällig gemustertes Abendkleid, gemusterte Nylonstrümpfe, Netzstrümpfe, Söckchen jeglicher Art, offene Schuhe, Schuhe mit Absatz über acht Zentimeter, flache Schuhe ohne Absatz, grelles Disco-Make-up, schweres Parfum, ungepflegte Hände.

No-Go’s des Mannes

Schwarzer Herrenanzug oder Smoking, Frack vor 18 Uhr, bunte Weste zum Frack, Krawatte oder schwarze Fliege zum Frack, T-Shirt, Poloshirt, helle Socken, sichtbares Bein, Sneakers, Herrensandalen, Turnschuhe, Lederstiefel, Armbanduhr mit Lederarmband oder Stahlarmband, bunte Handschuhe, andere Kopfbedeckung als Zylinder.

Passende Seiten

Legierung, Feingehalt & Oberflächen

Legierung, Feingehalt & Oberflächen

weiterlesen
Die Edelmetalle im Überblick

Die Edelmetalle im Überblick

weiterlesen
Edelmetalle richtig pflegen!

Edelmetalle richtig pflegen!

weiterlesen
Echtheit von Gold prüfen - Tipps für zu Hause

Echtheit von Gold prüfen - Tipps für zu Hause

weiterlesen