Omega Speedmaster Racing - Geben Sie Gas!

    Die Omega Speedmaster Racing feiert Omegas langjährige Verbindung zum Motorsport. Bereits 1957, als die erste Omega Speedmaster Racing auf den Markt kam, wurde sie von Motorsportliebhabern für ihre Zeitnahmefunktion und ihr sportlich angehauchtes Äußeres geschätzt. Das von Armaturenbrettern von Rennwagen der 50er Jahre inspirierte Zifferblatt begeisterte Uhrenträger auf der ganzen Welt. Das Gehäuse aus Edelstahl wird von einem schwarzen Tachymeterring aus Aluminium ergänzt. Die Skala und das Zifferblatt sind in verschiedenen Farben erhältlich und setzen so aufregende Akzente. Die Omega Speedmaster Racing war außerdem die erste Uhr, bei der die Tachymeterskala vom Zifferblatt auf die Lünette versetzt wurde - so wurde das Ablesen einfacher und der Chronograph gewann vor allem bei Rennen an Beliebtheit. Heute wird die Omega Speedmaster Reihe vor allem mit der Raumfahrt verbunden, schließlich war eine Omega Speedmaster Moonwatch die erste Uhr auf dem Mond. Mit der Omega Speedmaster Racing beweist Omega jedoch, dass die Speedmaster auch im Rennsport auf der Pole Position steht - eine Hommage an die reiche Historie der Omega Uhren.

    Omega Speedmaster Racing - Verlässlicher Motor

    Auch das Innere der Omega Speedmaster Racing macht dem Motorsport alle Ehre: Das hauseigene Kaliber 3330 mit Säulenradmechanismus und Co-Axial Hemmung gewährleistet zuverlässige Zeitnahme und Ganggenauigkeit. Weitere Features der Omega Speedmaster Racing sind eine Wasserdichtigkeit von 1000 Metern, eine Datumsanzeige und die klassischen Chronographenfunktionen. Entdecken Sie diesen exklusiven Zeitmesser, der die Liebe zum Motorsport in Form einer Uhr verkörpert. Mit der Omega Speedmaster Racing können Sie Vollgas geben - ob auf der Rennstrecke oder im Alltag.

    Ihre Omega Wunschuhr? Fragen Sie uns!

    Wir finden mit Ihnen gemeinsam Ihr Lieblingsstück.

    oder
    Ihr persönlicher Fachberater:+49 711 217 268 20

    Alle Modelle der Linie Speedmaster Racing