• Master Co-Axial
    Master Co-AxialEin mutiger Schritt nach vorn bei der Revolution der mechanischen Uhrwerke.

Master Co-Axial

Das Master Co-Axial Kaliber ist ein mutiger und bedeutsamer Schritt nach vorn bei der Revolution der mechanischen Uhrwerke. Die Innovation von Omega setzt in der gesamten Uhrenindustrie neue Standards: Sie ist Avantgardismus in seiner reinsten Form. Das neuartige Kaliber ist widerstandsfähiger als seine Vorgänger und unempfindlich gegenüber Magnetfeldern von über 15.000 Gauß. Es kommt zum Beispiel in der Omega Seamaster Aqua Terra Serie zum Einsatz.

Auf dem Zifferblatt einer jeden Uhr, die mit dem neuen Uhrwerk ausgestattet ist, sind die Worte "Master Co-Axial-Chronometer" zu sehen - nur ein kleines Indiz für die technische Meisterleistung, die im Inneren der Werke schlägt.

Von Co-Axial zu Master Co-Axial

Schon seit ihrer Gründung sieht sich die Schweizer Uhrenmanufaktur verpflichtet, nicht einfach die Technik anderer zu kopieren, sondern mit eigenen Entwicklungen neue Trends zu setzen und damit die Branche herauszufordern. Die voranschreitende Entwicklung des Co-Axial-Kalibers im Laufe der letzten 15 Jahre war einer der bedeutendsten Fortschritte in der Uhrentechnologie und findet ihre gegenwärtige Krönung in der Master Co-Axial von Omega.

Die Omega Zeitmesser mit den antimagnetischen Kalibern sind ein großer Beitrag zur mechanischen Uhrmacherei. Ein absolutes Statement bezogen auf die hohen Ansprüche der Marke in puncto Design, Innovation und Qualität.