Omegas Engagement für die Umwelt

Im Jahr 2011 begann die Partnerschaft zwischen Omega, der Stiftung GoodPlanet und ihrem Gründer Yann Arthus-Bertrand. Omega setzte damit ein Zeichen für die Bedeutsamkeit des Erhalts unserer Ozeane. Mit dem Dokumentarfilm Planet Ocean, der bereits ein Jahr nach dem Zusammenschluss des Uhrenherstellers und der Stiftung entstanden ist, soll die Schönheit der Ozeane herausgestellt, sowie gleichzeitig auf Gefahren und mögliche Schutzmaßnahmen hingewiesen werden.

Omega und GoodPlanet möchten gemeinsam das Bewusstsein der Menschen für eine nachhaltige Entwicklung und einen bedachten Umgang mit der Umwelt sensibilisieren. Momentan arbeiten sie an zwei Projekten in Indonesien, die die biologische Vielfalt der Meere wiederherstellen und die Bevölkerung über die Problematiken des Umweltschutzes aufklären sollen.

Ein Umdenken ist gefordert

Der Dokumentarfilm Planet Ocean wurde auf der Weltkonferenz Rio+20 erstmals gezeigt und konnte den Anwesenden vor Augen führen, wie wichtig der Erhalt der Meere ist. Mit atemberaubenden Luft- und Unterwasseraufnahmen aus über 20 Ländern wird die Schönheit der Ozeane unserer Erde dargestellt. Gleichzeitig klärt der Film über die prekäre Lage dieser gefährdeten Ökosysteme auf und möchte den Zuschauer für das Thema sensibilisieren.

Es ist nicht nur die Aufgabe der Politik, sondern die Verantwortung jedes Einzelnen respektvoll mit unserer Umwelt umzugehen - so zeigt der Film, wie die Krise der Ozeane überwunden werden kann und was wir für die Gesundheit unserer Meere, Seen und Flüsse tuen können. Diese Gewässer sind die Lebensgrundlage für viele verschiedene Tierarten und auch für uns selbst.

Auch wenn jeder seinen Teil zur Besserung beitragen kann, hängt ein Umdenken zumeist leider auch von den einflussreichen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft ab. Um auch diese Personen zu erreichen, hat Omega nach der Premiere des Filmes auf der ganzen Welt eine Reihe von Events und Vorführungen organisiert. Der preisgekrönte Film wird zusätzlich von Omega und GoodPlanet auf YouTube zur Verfügung gestellt.

Visionen verwirklichen

Unter dem Motto "Time for the Planet" (dt. "Zeit für den Planeten") haben Omega und GoodPlanet zwei Projekte in Bahoi auf Tanekeke ins Leben gerufen, die sich der Bewahrung eines natürlichen Ökosystems der indonesischen Küste widmen. Bei den auf drei Jahre angelegten Projekten wird mit lokalen Umweltschützern zusammengearbeitet, um das einmalige biologische Erbe der Region zu wahren, aber auch um den Menschen vor Ort eine ihrer wichtigsten wirtschaftlichen Grundlagen zu erhalten.