25.07.2011

The new BREITLING Transocean

Chronograph Caliber 01 , limited edition

Ein First-Class-Höhenflug

Ein völlig neues Breitling Modell steht auf der Piste, startbereit. Mit ihrer modernen Linienführung, dem sachlichen Design und der raffinierten Detailpflege widerspiegelt die Breitling Transocean Luxus und Prestige traumhafter Reisen auf Langstreckenflügen. An Bord des schnörkellos gestylten Gehäuses arbeitet ein vollständig in den Breitling Ateliers konzipiertes und gefertigtes Hochleistungschronografenwerk. Um die Lancierung dieses künftigen Klassikers der Breitling Uhren gebührend zu feiern, legt die Marke mit dem geflügelten B die Transocean Chronograph Limited mit transparentem Boden auf, der den hauseigenen Motor enthüllt.

In den 1950er- und 1960er-Jahren nimmt Breitling an vorderster Front am spektakulären Aufschwung der Luftfahrt teil. Die berühmte, 1952 lancierte Navitimer setzt sich alsbald als Kultuhr von Piloten und Aeronautikern durch. Die Marke rüstet mit ihren Bordchronografen Propellerflugzeuge und später Jets verschiedener Konstrukteure und Airlines aus und wird zur offiziellen Lieferantin der Aviatik weltweit. 1958 profitiert Breitling von ihrem hervorragenden Ruf als Herstellerin von Instruments for Professionals und bringt ein neues Modell mit dem Namen Transocean auf den Markt. "Sie vertrauen den grossen Luftschiffen am Himmel, verlassen Sie sich ohne Bedenken auf die Transocean, denn in jeder Armbanduhr von Breitling steckt Aviatikerfahrung." Dieses stosssichere, antimagnetische und superwasserdichte Hochleistungsmodell zeichnet sich zudem durch sein hochpräzises, Chronometer-zertifiziertes Automatikwerk aus. Ihre sachliche und raffinierte Ästhetik verhalf der Transocean zu erheblichem Erfolg, und sie erwies sich als souveräne Begleiterin bei den aufkommenden Überseereisen, die mit der Lancierung der Überschall-Concorde ihren Höhepunkt fanden.

 

Die neue Transocean

Als Hommage an dieses Parademodell ihrer Geschichte lanciert Breitling eine neue Kollektion, ebenfalls inspiriert von luxuriösen Weltreisen und Langstreckenflügen. Obwohl die heutige Transocean durch ihre sachliche Ästhetik und die Linienführung an die schönsten klassischen Chronografen der 50er- und 60er-Jahre erinnert, präsentiert sie sich in einem unverkennbar zeitgenössischen Stil. Das elegante Gehäuse besticht durch sein schnörkelloses Design und durch eine feine, glatte, abgeschrägte Lünette sowie die geschwungenen, sich ans Handgelenk schmiegenden Hörner. Aufs Wesentliche reduzierte Kunst. Während die im früheren Stil gehaltenen runden Drücker - eine Anlehnung an die ersten wasserdichten Drücker - der Uhr einen Retrotouch verleihen, unterstreichen die geradlinigen, mit Leuchtmasse beschichteten Stabzeiger die moderne Note. Das auf Übersichtlichkeit und Lesbarkeit ausgerichtete Zifferblatt hebt sich durch sorgfältige Detailpflege hervor wie die applizierten Indexe, die fein ausgearbeiteten und azurierten (Spiraldekor) Zähler sowie das einstige Markenlogo, die 18-karätige B-Initiale. Die Transocean startet ebenfalls mit einem hochpräzisen und äusserst zuverlässigen, für Langstrecken gebauten Motor: Sie ist mit dem vollständig in den Breitling Ateliers konzipierten und gefertigten mechanischen Chronografenkaliber 01 ausgerüstet, das wie sämtliche Werke der Marke Chronometer-zertifiziert ist. Als diskretes, manufakturgefertigtes und leistungsstarkes Modell wird die neue Transocean zu 100% in der Schweiz fabriziert wie sämtliche Chronografen und Instrumentenuhren von Breitling.

 

Transocean Chronograph Limited

Als Vorpremière für die Lancierung der Serienmodelle vom nächsten Frühjahr legt Breitling für Sammler und Liebhaber geschichtsträchtiger Uhren eine Spezialserie dieses neuen First-Class-Chronografen auf. Die weltweit auf 2000 Exemplare in Edelsthal und 200 in Rotgold limitierte Ausgabe Transocean Chronograph Limited, Gehäuse und Lünette poliert, mit auf dem Gehäusemittelteil eingravierter individueller Nummer, gibt es in zwei Zifferblattversionen - Mercury-Silber mit silberfarbenen Zählern und Schwarz mit silberfarbenen Zählern. Im Gegensatz zu den künftigen Serienmodellen mit massivem Gehäuseboden gibt die limitierte, bis 100 m wasserdichte Auflage mit einem transparenten Boden die Sicht frei auf das 100% Breitling Chronografenkaliber mit seinem Säulenrad und der neuartigen Architektur und ermöglicht so einen Blick auf Vortrefflichkeit.

Technische Daten

Werk: Breitling Kaliber 01, offiziell COSC-zertifizierter Chronometer, automatisches Hochfrequenzwerk (28 800 Halbschwingungen), 47 Rubine. ¼-Sekunden-Chronograf, 30-Minuten- und 12-Stunden-Totalisatoren. Datum. Gehäuse: Edelstahl und 18 Karat Rotgold. Wasserdicht bis 100 m / 10 bar. Konvexes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas. Transparenter Saphirboden. Durchmesser 43 mm. Zifferblätter: Schwarz und Mercury-Silber. Armbänder: Barenia-Leder, Krokoleder, Ocean Classic (nur aus Stahl).