12.03.2015

Breitling for Bentley Light Body Midnight Carbon: Eine Uhr im Rausch der Geschwindigkeit

Die aufregenden Zeitmesser aus der Breitling for Bentley Kollektion bringen die Faszination für Sportwagen auf Handgelenk-Format. Die Kooperation zwischen den beiden Luxusherstellern nahm im Jahr 2002 ihren Ursprung, als Bentley erstmals eine Uhrenmanufaktur damit beauftragte, die Borduhr für eines ihrer Modelle zu bauen.

Mittlerweile steht eine eigene Kollektion im Namen dieser Zusammenkunft, aus der schon viele eindrucksvolle Breitling Uhren hervorgegangen sind. Neben einer unkonventionellen Designgebung fallen die Modelle vor allem dadurch auf, dass sie verschiedene Elemente der Luxusautos aufgreifen.

Die neue Bentley Light Body Midnight Carbon brilliert in diesem Aspekt besonders. In der Uhr, die auf der Baselworld 2015 präsentiert wird, finden sich nicht nur optische Elemente wieder, auch die Bauweise der Uhr gleicht der eines Sportwagens. So besteht das Gehäuse aus leichtem Titan und wurde zusätzlich mit Carbon beschichtet, um es gegen äußere Einflüsse besonders widerstandsfähig zu machen. Eine Wasserdichte von bis zu 10 bar garantiert auch abseits von der Straße eine hohe Robustheit.

Nur für die Schnellsten: Die Anzahl der Bentley Light Body Midnight Carbon Uhren ist limitiert

Das schwarze, mit roten Akzente versehene, Zifferblatt wurde an die Optik eines Armaturenbretts angelehnt. Ein bombiertes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas schützt das edle Ensemble. Mit dem ⅛ Sekunden-Chronographen können - wie im Rennsport - auch kleinste Zeitabstände genau gemessen werden. Dass es hierbei zu keinen Abweichungen kommt, garantiert das COSC Siegel. Nur Uhren mit geringsten Gangabweichungen überstehen die strengen Kriterien der Prüfstelle; so auch das Automatikwerk der Breitling for Bentley Light Body Midnight Carbon.

Da die Uhr auf 1000 Stück limitiert ist, könnte sie schnell zum heißbegehrten Kultobjekt avancieren.