• Junghans Max Bill Chronoscope
  • Junghans Max Bill MEGA
  • Junghans Max bill Chronoscope 100 Jahre Bauhaus
  • Junghans Max Bill MEGA
  • Junghans Max Bill Damen

Max Bill – Maximal Minimal

1961 entwarf der Gestaltungskünstler Max Bill, ganz den Tugenden der Kunstschule Bauhaus entsprechend, einen Entwurf, der sich auf die optimale Ablesbarkeit der Uhr konzentriert. Das funktionale Design legte den Grundstein für Junghans‘ weitere Zusammenarbeit mit Max Bill, die eine ganze Reihe von Armbanduhren hervorbrachte. Bis heute ist das puristische Design nahezu unverändert und erfreut sich großer Beliebtheit. Die Verbindung von Gebrauchswert und Schönheit könnte nicht besser sein.

Zu den Modellen der Kollektion Max Bill

Meister – Authentisch & Unsterblich

Eine Neuinterpretation der Modell-Linie, die in den 1930er- bis 60er-Jahren nach den Design-Entwürfen von Anton Ziegler wahre Ikonen der Uhrmacherei hervorbrachte. Zum einen zeichnen sich die Uhren durch ihr schlichtes aber elegantes Äußeres aus. Zum anderen setzt die Linie damals mit ihrem Chronometer-Kaliber J82 mit großer Schraubenunruh neue Standards. Damit avancierte Junghans zum drittgrößten Chronometer-Hersteller weltweit. Somit leitet sich der Name von der Qualität der eingesetzten Werke ab.

Zu den Modellen der Kollektion Meister
  • Junghans Meister MEGA
  • Junghans Meister Chronoscope Terrassenbau
  • Junghans Meister Handaufzug
  • Junghans Meister Pilot
  • Junghans Meister Kalender
Zu den Modellen der True Kollektion

Funk & Solar

Dass Junghans eine der innovativsten Marken der Branche ist, ist nicht zuletzt ihrer Herstellung von Funk- und Solaruhren geschuldet. 1990 präsentierte man stolz die erste Funkarmbanduhr der Welt, die Mega 1. Und nur drei Jahre später die sorgte man für eine weitere Weltsensation: Die Mega Solar ist die erste autonome Armbanduhr, die ihre Energie aus der Sonne zieht und mittels Funksignals immer die exakte Zeit angibt. Die Zeit bleibt nicht stehen und Junghans ebenso wenig. Verbaut werden die fortschrittlichen Techniken in den Modell-Linien Force, Milano, Spektrum, 1972 Chronoscope und Voyager.

Zu den Funk- & Solaruhren

  • Junghans Form C
  • Junghans Form A 100 Jahre Bauhaus
  • Junghans Form Mega
  • Junghans Form C
  • Junghans Form A

Form – Stilvolle Sachlichkeit

Der Kollektionsname kommt nicht von ungefähr. Einmal mehr folgt Junghans dem Grundprinzip schlichter Eleganz, die Form folgt der Funktion. Das Design ist jedoch keineswegs unspektakulär: Betrachtet man die Uhren im Profil, fällt die konvexe Gehäuseform auf und das konkave Zifferblatt erhält durch die quadratisch eingeprägten Minutenindexe eine eindrückliche Dreidimensionalität. Das Datumsfenster ist ebenfalls so gestaltet und verstärkt diese Einsicht. Dies sind keine Uhren für besondere Augenblicke, sondern vielmehr besondere Uhren für jeden Augenblick.

Zu den Modellen der Kollektion Form

Meister Driver – Leidenschaft hat Vorfahrt

Aus Arthur Junghans‘ Leidenschaft für das Automobil sind nicht nur zahlreiche Autouhren, sondern auch wegweisende Patente und Produkte entstanden wie etwa der „Viadicator“, ein Vorläufer des Blinkers. In den Modellen dieser vielfältigen Kollektion spiegelt sich die Faszination Automobil wider. Die Zifferblätter greifen die Gestaltung historischer Instrumententafeln auf und begeistern mit liebevollen Details.

Zu den Modellen der Kollektion Meister Driver
  • Junghans Meister Driver Chronoscope
  • Junghans Meister Driver Automatic
  • Junghans Meister Driver Handaufzug
  • Junghans Meister Driver Automatic
  • Junghans Meister Driver Day Date
Zu den Modellen der Linie Mega

Ein Tick mehr Präzision

Unter Junghans‘ Funkuhren nehmen die Mega-Modelle einen besonderen Platz ein. In keiner anderen Linie verbindet die Schwarzwälder Marke traditionelles Design mit modernster Technologie so gekonnt. Mit dem selbstentwickelten Mehrfrequenzwerk J 101 empfangen diese Uhren das Zeitsignal der Sender in Deutschland, Japan, USA und England – Funkpräzision auf drei Kontinenten! Außerhalb des Empfangsbereichs lässt sich die Ortszeit auch smart über die Junghans Mega-App einstellen. Mechanisches Schmankerl: Im Gegensatz zu anderen Quarzuhren springt der Sekundenzeiger zweimal pro Sekunde.

Zu den Modellen der Linie Mega

Erhard Junghans – Fliegerchronographen

Der Gründer des Unternehmens war ein Pionier der deutschen Uhrmacherei und damit seiner Zeit voraus. Seit 1861 ist Junghans Anspruch nicht nur Uhren herzustellen, sondern Zeit mitzugestalten. Die Modelle dieser Linie verstehen sich als eine Hommage an den Unternehmensgründer. Das markante Design besticht mit seiner bei fünf Uhr positionierten Krone, die von zwei Flügeldrückern flankiert werden.

Zu den Modellen der Kollektion Erhard
  • Junghans Aerious Chronoscope
  • Junghans Aerious Chronoscope
  • Junghans Aerious Chronoscope
Tischuhren

Max Bill – Wand- & Tischuhren

Ursprünglich war es eine Küchenuhr, die der außergewöhnliche Designer Max Bill im Auftrag Junghans‘ entworfen hatte. Herauskam etwas, das als funktionale Ästhetik beschrieben werden kann und sich in zahlreichen Uhrenkreationen der Marke wiederfindet. Und zwar nicht nur in den ikonischen Armbanduhren, sondern auch in den Wand- und Tischuhren.

Zu den Wand- & Tischuhren der Kollektion Max Bill

Junghans seit 1861

Seit über 150 Jahren fertigt der deutsche Uhrenhersteller innovative wie zeitlose Zeitmesser. Eine Unternehmensgeschichte voller Highlights.

Tradition & Innovation

Über den ersten Skizzenentwurf bis hin zur 3D-Ansicht. In der Schramberger Designabteilung entstehen die Junghans-Uhren von morgen.

Junghans – Innovation aus Deutschland

Hightech-Uhren, Made in Germany – dafür steht Junghans.

Seit jeher vereinen sich in Junghans Uhren Präzision und Erfindergeist in besonderer Weise. Das gilt für die schlichten Designklassiker, die der Bauhauskünstlers Max Bill für Junghans ab 1956 entwickelte, für die sportlichen Uhren-Modelle, die Willy Bogner für Junghans entwarf und für die JUNGHANS -Kollektion mit den Linien MEGA Solar und Force, die dank ihres Multifrequenz-Funk-Solarwerks nur mit Sonnenlicht auskommen. Die deutsche Marke bringt ihren Anspruch durch die Junghans Damenuhren und Herrenuhren auf den Punkt: 100% Profession, 100% Innovation.

Die Junghans Erfolgsgeschichte begann vor gut 150 Jahren im Schwarzwald. Erhard Junghans und sein Schwager gründeten das Unternehmen in Schramberg, wo sich die Produktion noch heute befindet. Schon bald nach dem Start waren die Uhren von Junghans weit über die Region hinaus als zuverlässige und präzise Erzeugnisse deutscher Uhrmacherkunst bekannt. Anfang des 20. Jahrhunderts war Junghans die größte Manufaktur der Welt. Ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte ist die Einführung der ersten Funkarmbanduhr der Welt, der Mega 1.

Es ist die konsequente Verbindung sowohl traditioneller als auch neuester Uhren-Technologien mit schlicht-zeitlosem Design, die der Marke Junghans ihre einzigartige Stellung am internationalen Markt verleiht. Darüber hinaus gilt Junghans als Synonym für hohen Qualitätsanspruch bei sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Autorisierter Händler
Weiterlesen

Max Bill

Der Schweizer Architekt und Künstler Max Bill schuf Werke von aufregender Reinheit und einem hohen Maß an Funktionalität. Eine Kollektion von Junghans steht in seinem Zeichen.

Weiterlesen
Weiterlesen

Geschichte

Seit über 150 Jahren produziert das in Schramberg ansässige Unternehmen exzellente "Made in Germany" Uhren. Entdecken Sie die fabelhafte Historie von Junghans.

Weiterlesen