• Chronoswiss Skeltec 45mm
  • Chronoswiss Skeltec 45mm
  • Chronoswiss Skeltec 45mm
  • Chronoswiss Skeltec 45mm

Chronoswiss SkelTec – Maximale Skelettierung

Für die limitierten SkelTec-Modelle hat Chronoswiss das Kaliber C.304 von Grund auf neu entwickelt und am Zeichenbrett wurde sie so lange in Handarbeit skelettiert, bis nur noch das Essentielle geblieben ist. Diese Handwerkskunst macht die SkelTec von Chronoswiss zum absoluten Meisterwerk. Maximale Reduzierung in absoluter Perfektion!

Zur SkelTec

Flying Grand Regulator Open Gear ReSec – Eindrucksvolle Bewegung

Diese Reihe von Chronoswiss liefert das eindrucksvolle Schauspiel der retrograden Sekunde, welche auf der 6 Uhr-Position verankert ist und eine Skala von 30 Sekunden aufweist. Naturgemäß springt der Sekundenzeiger alle halbe Minute in extremer Geschwindigkeit zurück auf die 0, um keine Sekunde zu verlieren.

Zu den Modellen
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator Open Gear ReSec
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator Open Gear ReSec
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator Open Gear ReSec
  • Chronoswiss Open Gear ReSec Big Wave
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator Open Gear ReSec
  • Chronoswiss Opus Chronograph 41mm
  • Chronoswiss Opus Chronograph 41mm
  • Chronoswiss Opus Chronograph 41mm

Opus Chronograph – Uhren mit Durchblick

Die Opus-Modelle von Chronoswiss geben einen tiefen Einblick in ihr beeindruckendes Inneres und präsentieren die einzigartige Handwerkskunst von Chronoswiss. Das kleinteilige und filigrane Uhrenmeisterwerk lebt die Tradition mit moderner Geometrie neu und würdigt den bahnbrechenden Uhren-Meilenstein von 1995.

Zu den Opus-Modellen
Open Gear Tourbillon

Open Gear Tourbillon - fliegendes Tourbillon trifft Regulator

Zum 20. Jubiläum des Régulateur à Tourbillon von Chronoswiss hat die Schweizer Marke die Open Gear Tourbillon vorgestellt. Die Highlights dieses modernen Zeitmessers sind das handguillochierte Zifferblatt und das fliegende Tourbillon, das eigens im Hause Chronoswiss entwickelt wurde. Mit weltweit nur 15 Exemplaren ist dieser besondere Zeitmesser ein Muss für alle Uhrenliebhaber und -sammler.

Zur Open Gear Tourbillon
Zu den Flying Regulator Night & Day Modellen

Flying Regulator Night and Day

Der Namensgeber ist die Tag- und Nachtanzeige auf der 9 Uhr-Position mit blauem Himmel und leuchtenden Sternen. Das Blau der Tagesseite entstand durch gezielte Stromstöße auf das Titan.

Zu allen Modellen

  • Chronoswiss Lunar Chronograph 41mm
  • Chronoswiss Lunar Chronograph 41mm
  • Chronoswiss Lunar Chronograph 41mm

Lunar Chronograph – Elegante Komplikationen für Uhrenliebhaber

Voller Komplikationen, klar und elegant: Die Chronoswiss Sirius Lunar Chronograph glänzt mit Stoppfunktion, analogem Datum und einer liebevoll gestalteten Mondphasenanzeige. Das kunstfertig per Hand guillochierte Zifferblatt und die hochwertigen Materialien zeigen die Leidenschaft der Marke für die Uhrmacherkunst.

Zu den Lunar Chronographen

Flying Regulator Open Gear – Klassisch und doch ganz anders

So sieht der Weg der Moderne in der Uhrmacherkunst aus: Die Chronoswiss Uhren überzeugen mit einem funktionellem Zifferblatt-Design, welches die Räderwerkbrücke für die Zahnräder auf dem Zifferblatt verschraubt und nicht – wie sonst üblich – darunter.

Zu den Chronoswiss Uhren
  • Chronoswiss Flying Regulator Open Gear
  • Chronoswiss Flying Regulator Open Gear
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator Open Gear 41mm
  • Chronoswiss Flying Regulator Open Gear
  • Chronoswiss Flying Regulator Open Gear
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator
  • Chronoswiss Flying Grand Regulator

Flying Grand Regulator – Chronoswiss Uhren in 3D

Die Dreidimensionalität, die sich durch die mehrlagige Bauweise mit „fliegender“ Minuterie und Hilfszifferblatt ergibt, macht vollkommen neue Farbspiele möglich. Je nach Lichteinfall und Blickwinkel auf die Chronoswiss Uhren leuchtet und schimmert insbesondere das guillochierte Zifferblatt in vielen Facetten. Dem eher traditionellen Regulator wird so ein neuer Anstrich verpasst.

Zu den Zeitmessern
zur Flying Regulator Manufacture

Flying Regulator Manufacture

Zu dem einzigartigen dreidimensionalen Design der Regulatoren gehören auch eine kunstvolle Guillochirung und die markante Zwiebelkrone. In den edlen Manufacture-Modellen schlägt außerdem das Manufaktur-Kaliber C.122.

Zu allen Modellen

  • Chronoswiss Artist Automatik 34mm
  • Chronoswiss Artist Automatik 34mm
  • Chronoswiss Artist Automatik 34mm
  • Chronoswiss Artist Automatik 40mm

Artist - Die einzigartigen Künstler-Uhren

Das einzigartige Zifferblatt der Artist-Kollektion von Chronoswiss verbindet die meisterhafte Kunst des Gouillochierens mit der Schönheit des Emaillierens und macht die Zeitmesser zu wahren Kunstwerken. Das stilvolle Edelstahlgehäuse der kleineren Artist-Versionen wird mit einer Lünette geschmückt, die mit 60 Diamanten bestückt ist – für jede Minute einer. Beweisen Sie Ihr Gespür für wahre Schönheit und Kunstverständnis!

Zu allen Arist-Modellen

Regulator Classic – Keine Uhr wie jede andere

Der Regulator ist die DNA von Chronoswiss. In der Classic-Reihe konzentriert sich seine Form der Zeitanzeige auf seine jahrhundertalte Tradition und präsentiert sich puristisch wie elegant. Spannende Kontraste zwischen mattierten und polierten Oberflächen sowie dem guillochierten Inneren der Stundenanzeige schaffen ein harmonisches Gesamtbild.

Zu den Chronoswiss Classic-Modellen
  • Chronoswiss Regulator Classic
  • Chronoswiss Regulator Classic 37mm
  • Chronoswiss Regulator Classic
  • Chronoswiss Regulator Classic
  • Chronoswiss Regulator Classic
  • Chronoswiss Flying Regulator Jumping Hour
  • Chronoswiss Flying Regulator Jumping Hour
  • Chronoswiss Artist Regulator Jumping Hour
  • Chronoswiss Artist Regulator Jumping Hour
  • Chronoswiss Flying Regulator Jumping Hour

Jumping Hour – Optimale Ablesbarkeit

Besonders gut ablesbar ist die dreiteilige Zeitanzeige des Regulators bei der Jumping Hour. Die Reihenfolge Stunde, Minute und Sekunde (von oben nach unten) wird beibehalten. Allerdings verfügt die Stundenanzeige über keinen Zeiger, sondern ein Anzeigefeld. Überschreitet nun der große Minutenzeiger seinen Zenit bei 12 Uhr, springt im Anzeigefeld die Ziffer eine Stunde vor.

Zu allen Jumping Hour-Exemplaren

Night and Day

Das Design überzeugte die Jury des Red Dot Awards 2019, welche die Uhr mit dem Qualitätssiegel auszeichnete. Neben der kuppelförmigen Tag- und Nachtanzeige aus Titan fasziniert auch die trichterförmige Sekundenskala mit Blick ins Räderwerk.

Open Gear Anniversary

Das auf weltweit 35 Stück limitierte Flying Regulator-Modell gewährt Einblicke in sein Räderwerk. Selten in der Uhrmacherwelt: Das Zifferblatt ist mit einer per Hand zu bedienenden Maschine guillochiert, die zu den letzten auf der Welt gehört.

Chronoswiss – Die mechanischen Regulator-Uhren

Ein klarer Fokus bei Chronswiss liegt auf dem Design, welches zum Alleinstellungsmerkmal der heute in der Schweiz ansässigen Marke wurde. Neben der dezentralen Anordnung der Zeiger faszinieren auch die exquisiten Zifferblätter. Denn diese werden bei Limitierungen mit einer per Hand zu bedienenden Maschine guillochiert, die zu den letzten auf der Welt gehört. Ebenfalls werden Limitierungen handschriftlich auf dem Zifferblatt gekennzeichnet. Es ist die immer wiederkehrende Liebe zum Detail, die das Unternehmen Chronoswiss, die Marke und ihre Uhren so beliebt machen.

Von Hand guillochiertes Zifferblatt

Ein Gedanke kann die (Uhren-)Welt verändern: Während 1983 die meisten angesichts der weltweiten Erfolgswelle von Quarzuhren der mechanischen Zeitmessung das unvermeidliche Ende voraussagten, glaubte Gerd-Rüdiger Lang an die wachsende Marktnische für die altehrwürdigen Ticker. Er gründete in München das Unternehmen Chronoswiss und bewegte sich mit der Fertigung ausschließlich mechanischer Armbanduhren auf Persönlichkeiten zu, die diese spürbare und hörbare Handwerkskunst über stumme Superpräzision stellten – Es geht um Leidenschaft und mit ebendieser traf Uhrmachermeister Lang mitten ins Herz der Uhren-Aficionados.

Uhren für Pioniere und Individualisten

1987 gelang Chronoswiss mit seinem „Régulateur“ der endgültige Durchbruch. Dies war die erste Armbanduhr mit Regulatorzifferblatt in Serie und begründete zugleich eine ganze Kollektion. Die faszinierenden Chronoswiss Uhren sind Erben früherer Stand- und Pendeluhren, deren Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger auf verschiedenen Achsen angebracht wurden, um so das besonders genaue und schnelle Ablesen der Zeit zu ermöglichen. Im Regulator hat Chronoswiss seine DNA entdeckt und dank dieser und anderer mechanischer Meisterleistungen ist die vergleichsweise junge Uhrenmarke seither bei Sammlern auf der ganzen Welt extrem begehrt. Zuletzt begeisterte der Hersteller mit dem Flying Regulator Open Gear, der weltweit ersten Uhr, die die Funktionsweise eines Regulators offenlegt.

Die einzigartigen Chronoswiss Uhren sind bei uns ausschließlich im Onlineshop erhältlich!

 

Autorisierter Händler